Halsband oder Geschirr ??

Schönes Halsband. Leider ist es vorne viel zu schmal. Ist die Öse so angebracht, dass der Hund die breite Seite des Halsbandes vorne trägt, wenn er an der Leine geht: Sehr gut, dann ist es perfekt!
Schönes Halsband. Leider ist es vorne viel zu schmal. Ist die Öse so angebracht, dass der Hund die breite Seite des Halsbandes vorne trägt, wenn er an der Leine geht: Sehr gut, dann ist es perfekt!

Fast jeder Hund hat ein Halsband, das ihm super steht, und im besten Fall auch noch ein Geschirr, das in Worte gefasst zeigt, was wir Menschen über den Hund denken sollten.

 

Ob unsere Hunde das immer so toll finden?!   :-)

 

Was spricht für's Halsband?

 

1. Hunde sind Beutegreifer. Daher haben sie eine sehr ausgeprägte Hals- und Nackenmuskulatur. Kommt kurzzeitig durch das Halsband Zug auf die Hals- und Nackenmuskeln, tolerieren sie das in der Regel sehr gut.

 

2. Ich beobachte, dass viele junge Hunde, die am Halsband ausgebildet werden, schneller leinenführig werden und ein klareres Gefühl für ihre Bewegungs-Koordination entwickeln, als ihre Kollegen am Geschirr.

 

Was spricht für ein Geschirr?

 

1. Geschirre verteilen den Zug über den Brustkorb (sollten sie zumindest)

 

2. Es gibt sie in verschiedenen Ausführungen. Einige von ihnen sind speziell auf eine Sportart ausgerichtet, und bieten extrem guten Komfort für den Hund. Sie sind teilweise unerlässlich. (z.B. im Bereich des Zughund-Sports)

 

3. Bei Hunden, die ihren Kopf aus Halsbändern ziehen, bieten (spezielle) Geschirre Sicherheit.

 

3. Wenn Mensch und/oder Hund in Tempo kommen -etwa beim Radfahren, oder der rennende Hund an der Schleppleine- schützt ein Geschirr vor Verletzungen des Hundes.

 

 

 

Dieses Halsband bedeckt mindestens 2 Halswirbel seines Trägers. Passt!
Dieses Halsband bedeckt mindestens 2 Halswirbel seines Trägers. Passt!

Worauf muss geachtet werden?

 

Halsband: 

1. Es sollte mindestens so breit sein, dass es 2 Halswirbel des Hundes abdeckt. 

 

2. Am besten hat es eine dezente Schnalle, die nicht drückt, und ist komplett gepolstert.

 

3. Es sitzt perfekt, wenn Sie noch einen Finger unter das Halsband hindurch schieben können. 

 

Geschirr:

1. Unbedingt darauf achten, dass der Hund vorne die komplette Beinfreiheit hat!!! Das bedeutet: Bitte das Geschirr exakt auswählen und den Hund vor den Kauf anprobieren. Ich sehe tausende Hunde, die von ihren Geschirren in den Achseln tangiert werden! Viele Hunde entwickeln durch nicht passende Geschirre Schonhaltungen im Schulter- und Ellbogenbereich, und belasten ihre Gelenke dadurch teilweise langfristig.

 

2. Das Geschirr sollte, wenn Zug darauf kommt, diesen verteilen. Machen Sie den Test: Ziehen Sie dem Hund das Geschirr an, und ziehen Sie an der Öse des Geschirrs. Tasten Sie nun wo das Geschirr Ihren Hund am dichtesten berührt, und spüren Sie auch bitte, ob es Ihren Hund eventuell in die Haut einschneidet.

Achtung: Ich stelle bei vielen Geschirren fest, dass sie genau in dem weichen vorderen Brustbereich einschneiden, wenn man daran zieht. Das ist natürlich nicht sinnvoll, wenn man das Beste für seinen Hund möchte...

 

3. Auch beim Geschirr macht es Sinn, wenn es gepolstert ist.

 

 

Ein Kauftipp für Geschirre:

 

Ich bin Fan von anny-x Geschirren. Sie haben einen außerordentlich guten Schnitt und passen den meisten Hunden sehr gut. Außerdem sind sie komplett gepolstert, und in schönen Farbkombinationen erhältlich.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 9
  • #1

    My Vandehey (Donnerstag, 02 Februar 2017 18:22)


    Generally I don't read post on blogs, however I wish to say that this write-up very compelled me to check out and do it! Your writing taste has been amazed me. Thank you, quite great post.

  • #2

    Felix Sampson (Samstag, 04 Februar 2017 00:04)


    I have read so many posts regarding the blogger lovers but this piece of writing is in fact a good paragraph, keep it up.

  • #3

    Loyd Timm (Samstag, 04 Februar 2017 12:53)


    I was suggested this website by my cousin. I am not sure whether this post is written by him as no one else know such detailed about my problem. You're wonderful! Thanks!

  • #4

    Warner Castillo (Samstag, 04 Februar 2017 16:13)


    This post is priceless. How can I find out more?

  • #5

    Jose Lorence (Sonntag, 05 Februar 2017 18:37)


    Good article. I will be going through a few of these issues as well..

  • #6

    Heide Chestnut (Mittwoch, 08 Februar 2017 11:07)


    Hey I know this is off topic but I was wondering if you knew of any widgets I could add to my blog that automatically tweet my newest twitter updates. I've been looking for a plug-in like this for quite some time and was hoping maybe you would have some experience with something like this. Please let me know if you run into anything. I truly enjoy reading your blog and I look forward to your new updates.

  • #7

    Wanda Hartmann (Donnerstag, 09 Februar 2017 07:19)


    Hello there! I could have sworn I've been to your blog before but after browsing through a few of the posts I realized it's new to me. Anyways, I'm certainly pleased I came across it and I'll be book-marking it and checking back frequently!

  • #8

    Marchelle Steve (Freitag, 10 Februar 2017 00:52)


    whoah this blog is great i like reading your posts. Stay up the great work! You understand, a lot of individuals are looking round for this info, you can help them greatly.

  • #9

    Tasia Truss (Freitag, 10 Februar 2017 06:28)


    Does your site have a contact page? I'm having problems locating it but, I'd like to shoot you an email. I've got some recommendations for your blog you might be interested in hearing. Either way, great website and I look forward to seeing it develop over time.

Carina Gugel, Hundetherapeutin und -Trainerin
Carina Gugel, Hundetherapeutin und -Trainerin