Mentaler Rund-um-Check

In einem mentalen Rund-um-Check fühle ich mich in dein Tier ein. Ich ergründe den Standpunkt deines Tieres in körperlicher und emotionaler Hinsicht und auch im Familien-Kontext. 

Dazu gehört auch, dass ich mit deinem Tier ein mentales Gespräch zu deinen wichtigsten Fragen führe. Abschließend treten die Möglichkeiten, wie deinem Tier geholfen werden kann, in den Vordergrund. Von der Bachblüte, über Physiotherapie, Erziehung/Training, systemischer Aufstellung und/oder Anwendung von Schulmedizin und vieles mehr. Aus dem Meer der Möglichkeiten kann ich mit deinem Tier genau herausfinden, was im Moment aus seiner Sicht am Besten hilft. Somit ergibt sich ein ausführlicher Therapieplan. 

 

 

Was ich brauche, um den mentalen Rund-um-Check durchzuführen:

 

• etwas Fell von deinem Hund (abgeschnitten oder aus seiner Bürste -Wichtig! Nur SEINES)

 • 2 Bilder von deinem Hund (eines, auf dem man Augen und Gesicht gut erkennen kann. Ein zweites, auf dem der ganze Körper zu sehen ist. Wichtig: Keine anderen Haustiere oder Menschen sollen auf dem Bild sein. Nur der Hund, um den es geht!)

 • ausgefüllter Anmeldebogen (inklusive „deine wichtigsten Fragen an dein Tier“)

 

 

Den mentalen Rund-um-Check führe ich ohne Beisein von Frauchen oder Herrchen aus.

Nachdem du mir einen Auftrag geschickt hast, wird es etwa 14-21 Tage dauern bis ich mich mit den Ergebnissen bei dir melde.