Herzlich Willkommen!

 

 

 

Schön, dass Sie hier sind. Viel Freude beim Kennenlernen meines Angebots.

 

 

 

Wie kann ich Ihnen helfen?...

 

Ich sehe meine Aufgabe darin, Tierbesitzern die Welt Ihres Tieres näher zu bringen.   

Tiere können fühlen, ähnlich wie wir Menschen. Doch oftmals können wir nicht verstehen, was sie von uns brauchen. Wenn Sie auf der Suche nach Antworten sind, dann helfe ich Ihnen gerne weiter!

In folgenden Gebieten kann ich dies:

Gesundheit, Verhalten, Erziehung, Wünsche des Tiers.

Besonders berührend ist es für mich, wenn Mensch und Hund gemeinsam wachsen - wenn der Mensch spürt, welch wunderbares Wesen er an seiner Seite hat, und der Hund sich verstanden, zufrieden und verbunden fühlen kann.

 

Alle meine Beratungs- und Therapieangebote, übe ich mit gesundem Menschenverstand, langjähriger Erfahrung und intuitiv aus. Sie unterstützen das Wohl des Hundes und des Menschens. Viel Wert lege ich auf einstressfreies Atmosphäre für alle Anwesenden, sodass alle mit guten Gefühlen und gestärkt aus unserem Termin herausgehen.

einige Kundenstimmen



Caramello

Erst war ich skeptisch: Tierkommunikation was ist das eigentlich?
Voller Erwartung habe ich mich darauf eingelassen - mit sehr positiven Erfolg. Es spiegelt mich als "Frauchen" wieder - mein Denken, Handeln, meine Gefühle und Wünsche. Zum anderen sehe ich Caramello von einer ganz anderen Seite, das was er denkt, fühlt und sich wünscht.
Wir haben Veränderungen vorgenommen: alleine unterwegs, Hundehütte, Hundefriseur selbst gemacht - hier fühlte er sich pudelwohl - uvm.
Selbst die Natur sehen Hund und Hundefrauchen mit anderen Augen: z.B. bei einer Pause, beim Spaziergang im Frankenwald lag er neben mir auf einer Wiese auf seinem Rücken wie ein Mensch und schaute in den Himmel. Um uns herum ein köstlicher Blumenduft: Gänseblümchen, Maiglöckchen, Arnikablumen, Gräser, u.v.m. ich denke wir fühlten beide "das Gleiche". Einfach nur uns auf derweitere Erde spüren.

Man kann um die halbe Welt reisen, doch wenn man sich in seinem Inneren nicht richtig wohlfühlt, wird man sich nirgendwo richtig erholen.



Skippy

Mein Hund Skippy hatte vor 2 Jahren zwei Kreuzbandrisse. Er wurde innerhalb 6 Wochen zweimal operiert . Er war sehr tapfer und hat alles über sich ergehen lassen , aber hat es nicht geschafft wieder wirklich halbwegs fit zu werden. Ich hab nach Hilfe gesucht und bin dabei auf die Osteopathie und damit auf Carina gestossen . Beim ersten Hausbesuch war ich gleich fasziniert was für ein Vertrauen Skippy zu Carina hatte . Er hat sich im wahrsten Sinne des Wortes fallen lassen und sich auf die Behandlung eingelassen, die aus ganz ruhigen und gezielten Berührungen bestand. Dadurch haben sich Blokaden gelöst und nach mehreren Behandlungen über einige Wochen ging es ihm wesentlich besser. Heute ist er ein zufriedener Beagle und wir sind Carina sehr dankbar.

 

 

Caja und Levi

Eine enge Bindung zu meinen Hündinnen ist mir sehr wichtig. Oft frage ich mich, was sie denken oder fühlen, ob sie sich mehr erwarten oder ob sie zufrieden sind, mit dem was ich ihnen biete.
Hierbei helfen mir die Tierkommunikationen enorm. Durch die gezielten Fragen, die ich über Carina an meine Mädels stellen kann, erfahre ich, wie sie sich fühlen oder ob sie etwas bedrückt. Ein tolles,atemberaubendes Gefühl, welches unser Team bestehend aus Hund
und Mensch noch näher zusammenwachsen lässt. Ich habe jedes Mal aufs Neue Gänsehaut.

 



Willy

Ich stelle uns erstmal kurz vor. Wir sind eine fünfköpfige Familie und zu unserem Glück fehlte noch ein Hund. Wir haben uns für einen Labrador - Eurasier Mix entschieden, der noch in einer anderen Familie lebte. Willy, so heißt er ist ein absoluter Wesenshund. Damals war er 5 Jahre alt. Nach ein paar Wochen fiel uns auf, dass er leicht humpelte. Unsere Trainerin meinte es könnte die Hüfte sein. Also ab zum Tierarzt. Er wurde im wahrsten Sinne des Wortes auf den Kopf gestellt. Da sich der Arzt nicht ganz sicher war wurde er noch geröntgt. Das Ergebnis war fatal. Beide Hüftpfannen abgenutzt, so dass das Gelenk nicht mehr richtig hineinpasst und beide Kniescheiben zu weit oben. Eine Operation hätte er wahrscheinlich nicht überlebt.
Wir bekamen Schmerzmittel für ihn, aber wohl war mir dabei nicht. Durch eine Bekannte kamen wir zu Carina. Das war Wahnsinn. Sie hat Willy kennengelernt und mit einigen Handgriffen, die sie uns auch zeigte , ging es ihm um Einiges besser . Hätte ich es nicht selber gesehen, hätte ich das nie geglaubt. Es ist wirklich wunderbar wie sie mit Tieren umgeht und was Osteopsthie bewirken kann. Willy bekommt jetzt Globulis und seine Übungen und es geht ihm gut. Sollten wir mal nicht weiter wissen ist sie jederzeit da.
Wir können sie nur empfehlen.

Neve

Was Neve Dir so erzählt hat, hat mich auch sehr berührt, vor allem wie 
sie sich bei mir bedankt. Wir hatten ja keinen guten gemeinsamen 
Start,weil ihre Vermittlerin sie so anders beschrieben hat, aber sie ist 
mir trotzdem inzwischen ans Herz gewachsen. Eine Schmusebacke und bei 
manchen Radfahrern kann ich es ihr manchmal nicht verübeln, dass sie sie 
anblafft so wie die von hinten angerast kommen.

Was sie von dem kleinen Jungen erzählt hat, ist interessant: mir ist 
nämlich vorher schon aufgefallen, dass sie kleine Kinder am Gartentor 
nicht anbellt und ein Junge, der mit seiner Mama zum Entenfüttern vorbei 
geht, darf sie immer streicheln. Vielleicht gab es auf dem Bauernhof, 
von dem sie stammt, einen Jungen, der sich um sie als Welpe gekümmert hat.

Carina Gugel, Hundetherapeutin und -Trainerin
Carina Gugel, Hundetherapeutin und -Trainerin